Aurubis wird Förderunternehmen der Stiftung 2°

(18.06.2021)

Die Stiftung 2° gewinnt mit der Aurubis AG und CEO Roland Harings einen neuen wichtigen Partner für den unternehmerischen Klimaschutz.

„Das Ziel Klimaneutralität stellt viele Branchen und Sektoren vor große Herausforderungen. Klimaschutz in industriellem Maßstab erfordert große Lösungen, für die die Weichen noch in dieser Dekade gestellt werden müssen. Deshalb ist es für unsere Stiftung von herausragender Bedeutung, mit Aurubis einen der größten Multimetall-Produzenten und Kupferrecycler weltweit zu gewinnen“, sagt Sabine Nallinger, Vorständin der Stiftung 2°. „Ich freue mich darauf, gemeinsam mit Aurubis den Übergang zu einer klimaneutralen Wirtschaft zu gestalten und wichtige Impulse zu setzen, um Klimaschutz zum festen Bestandteil gerade auch von energieintensiven Geschäftsmodellen zu machen“, so Nallinger weiter.

„Wir unterstützen die europäischen Klimaziele und werden als Unternehmen unseren Beitrag leisten. Wir wollen bis spätestens 2050 klimaneutral sein und das global effizienteste und nachhaltigste Hüttennetzwerk werden. Um zu zeigen, wie ernst es uns um unsere Klimaziele ist, sind wir auch Teil der international renommierten Science-Based-Targets-Initiative, die auf messbare, wissenschaftsbasierte Klimaziele setzt“, sagt Roland Harings, CEO von Aurubis. „Wir produzieren schon heute die Rohstoffe, die wir für die Energiewende benötigen. Und wollen das auch zunehmend nachhaltig tun. Deshalb investieren wir gezielt in die Rohstoffsicherung und Kreislaufwirtschaft“, so Harings weiter. „Dass wir jetzt auch Förderer der Stiftung 2° sind, ist für uns ein logischer Schritt. Gemeinsam mit anderen zukunftsgerichteten Unternehmen werden wir viel für den Klimaschutz bewegen und als Wirtschaft Verantwortung für unsere gemeinsame Zukunft übernehmen.“

Aurubis beschäftigt rund 7.200 Mitarbeiter, verfügt über Produktionsstandorte in Europa und den USA sowie über ein ausgedehntes Service- und Vertriebssystem in Europa, Asien und Nordamerika. Das Unternehmen verarbeitet komplexe Metallkonzentrate, Altmetalle, organische und anorganische metallhaltige Recyclingstoffe und industrielle Rückstände zu Metallen mit höchster Qualität. Aurubis produziert jährlich mehr als 1 Mio. Tonnen Kupferkathoden und daraus diverse Produkte aus Kupfer oder Kupferlegierungen wie Gießwalzdraht, Stranggussformate, Profile oder Flachwalzprodukte. Darüber hinaus erzeugt Aurubis viele andere Metalle wie Edelmetalle, Selen, Blei, Nickel, Zinn oder Zink. Zum Portfolio gehören auch weitere Produkte wie Schwefelsäure oder Eisensilikat. Nachhaltigkeit ist elementarer Bestandteil der Aurubis-Strategie. Dies beinhaltet die wirksame und nachhaltige Reduktion der CO2-Emissionen, das Bekenntnis zum Ziel der Klimaneutralität bis zum Jahr 2050 sowie den sorgsamen Umgang mit natürlichen Ressourcen.

WEITERE INFORMATIONEN

Nachhaltigkeitsbericht der Aurubis AG

ÜBER DIE STIFTUNG 2°

Die Stiftung 2° ist eine Initiative von Vorstandsvorsitzenden, Geschäftsführern und Familienunternehmern. Ziel ist es, die Politik zur Etablierung effektiver marktwirtschaftlicher Rahmenbedingungen für den Klimaschutz aufzufordern und die Lösungskompetenz deutscher Unternehmen zu unterstützen. Benannt ist die Stiftung nach ihrem wichtigsten Ziel: die durchschnittliche globale Erderwärmung auf deutlich unter 2 Grad Celsius zu beschränken. Die Unterstützer der Stiftung sind: AIDA Cruises, ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG, Allianz SE, DAIKIN Airconditioning Germany GmbH, Deutsche Bahn AG, Deutsche Post DHL Group, DEUTSCHE ROCKWOOL GmbH & Co. KG, Deutsche Telekom AG, Deutsche Wohnen SE, Dirk Rossmann GmbH, DRÄXLMAIER Group, EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Unternehmensgruppe Gegenbauer, GLS Gemeinschaftsbank eG, GOLDBECK GmbH, HeidelbergCement AG, INTERSEROH Dienstleistungs GmbH/ALBA Services Holding GmbH, Otto Group, OTTO FUCHS KG, Papier- und Kartonfabrik Varel GmbH & Co. KG, Phoenix Contact GmbH & Co. KG, PUMA SE, Salzgitter AG, Schüco International KG, Schwäbisch Hall-Stiftung bauen-wohnen-leben, thyssenkrupp Steel Europe AG, Union Asset Management Holding AG, VTG Aktiengesellschaft.

PRESSEKONTAKT

Dr. Mikiya Heise, Senior Referent Kommunikation
Telefon: +49 (0) 163 8827595
E-Mail: mikiya.heise@2grad.org