Jahreskonferenz 2019 – Investitionen in Klimaschutz: Das Geschäftsmodell des Jahrhunderts?

Unter dem Titel „Investitionen in Klimaschutz: Das Geschäftsmodell des Jahrhunderts“ fand am 27.11.2019 die 4. Jahreskonferenz der Stiftung 2° statt.

In der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom AG fand die 4. Jahreskonferenz der Stiftung 2° mit rund 300 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Verbänden statt.

Unter dem Titel “Investitionen in Klimaschutz: Das Geschäftsmodell des Jahrhunderts” widmete sich die Konferenz der Frage, wie der Übergang in eine <2°-Wirtschaft finanziert werden soll.
Nach der Begrüßung durch Birgit Klesper (Senior Vice President Group Corporate Responsibility, Deutsche Telekom AG) und Sabine Nallinger (Vorständin der Stiftung 2°) gaben Prof. Dr. Michael Otto (Aufsichtsratsvorsitzender der Otto Group und Präsidiumsvorsitzender der Stiftung 2°) und Quang Anh Paasch (Sprecher Fridays for Future Berlin) in einem Gespräch erste Einblicke in das Thema.

Welche Rollen spielen die Finanzwirtschaft, die Politik und die Realwirtschaft? Welche politischen Rahmenbedingungen, wie zum Beispiel eine CO₂-Bepreisung, werden benötigt, um die Transformation der Wirtschaft zu beschleunigen? Welche Rolle spielen Climate Change Start-ups und wie werden Sie finanziert? Und: Welche Finanzierungsbedarfe bestehen in der energieintensiven Industrie und im Verkehrssektor?

Antworten auf diese Fragen gaben in ihren Keynotes und Impulsen:

• Andreas Gehlhaar (Leiter Umwelt der Deutschen Bahn AG)
• Dr. Günther Thallinger (Vorstand Investment Management der Allianz SE)
• Prof. Dr. Ottmar Edenhofer (Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung)
• Hannah Helmke (Gesellschafterin der right. based on science UG)
• Prof. Dr.-Ing. Heinz Jörg Fuhrmann (Vorsitzender des Vorstandes der Salzgitter AG

IM DIALOG hatten unsere Gäste dann die Gelegenheit mit unseren Impulsgebern und weiteren Experten und Expertinnen in den fünf interaktiven Workshops über Finanzierungsbedarfe im Verkehr und in der energieintensiven Industrie, Sustainable Finance, CO₂-Bepreisung und Climate Change Start-Ups tiefgehender zu diskutieren.

Es folgte die politische Keynote von Dr. Wolfgang Schäuble (Präsident des Deutschen Bundestages) in der er unterstrich, dass die grüne Null und die schwarze Null aus seiner Sicht miteinander vereinbar sind.

Und in der sich anschließenden Podiumsdiskussion, diskutierten Kristina Jeromin (Deutsche Börse AG / Green and Sustainable Finance Cluster Germany), Dr. Jörg Kukies (Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen), Kai Whittaker, MdB (CDU/CSU) und Cem Özdemir, MdB (Bündnis 90/Die Grünen) welchen politischen Rahmen es bedarf, damit Klimaschutz zum Geschäftsmodell des Jahrhunderts wird. In die Diskussion flossen über ein Fishbowl-Format auch die in den Workshops entwickelten Fragen ein.

Impressionen

Weitere Bilder der Jahreskonferenz finden Sie hier.

Bei der Verwendung der Bilder bitten wir Sie, bei den Fotocredits auf Per Jacob Blut zu verweisen.

PROGRAMM

12:30 – 13:00EINLASS UND AKKREDITIERUNG
13:00 – 13:10BEGRÜSSUNG
Birgit Klesper, Senior Vice President Group Corporate Responsibility, Deutsche Telekom AG und Sabine Nallinger, Vorständin der Stiftung 2°
13:10 – 13:30IM GESPRÄCH
Prof. Dr. Michael Otto, Aufsichtsratsvorsitzender der Otto Group und Präsidiumsvorsitzender der Stiftung 2° mit Quang Anh Paasch, Sprecher Fridays for Future Berlin
13:30 – 13:50KEYNOTE
Wohin geht die Reise: Die Deutsche Bahn als Gestalter der Mobilitätswende
Andreas Gehlhaar, Leiter Umwelt bei der Deutschen Bahn AG
13:50 – 15:00IMPULSE

Nachhaltigkeit – insbesondere Klimaschutz – als Strukturwandel
Dr. Günther Thallinger, Vorstand Investment Management der Allianz SE

CO₂-Bepreisung: So wird sie zum Innovationstreiber
Prof. Dr. Ottmar Edenhofer, Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung

Climate Change Start-ups: Wer zahlt heute für die Ideen von morgen?
Hannah Helmke, Gesellschafterin der right. based on science UG
(PDF Download)

Energieintensive Industrie: Transformation braucht einen politisch-ökonomischen Rahmen!
Prof. Dr.-Ing. Heinz Jörg Fuhrmann, Vorsitzender des Vorstandes der Salzgitter AG

15:00 – 16:00IM DIALOG
 Workshops mit den CEOs der Stiftung 2°-Förderer, den Impulsgebern und weiteren Experten und Expertinnen:

Finanzierungsbedarfe im BereichVerkehr:
• Nicola Brüning (Leiterin Konzernrepräsentanz BMW Group)
• Hansjörg Kunze (Vice President Communication & Sustainability)
• Andreas Gehlhaar (Leiter Umwelt bei der Deutschen Bahn AG G)
• Prof. Dr. Michael Otto (Aufsichtsratsvorsitzender der Otto Group und Präsidiumsvorsitzender der Stiftung 2°)

Sustainable Finance:
• Frank Jacob (Senior Nachhaltigkeitsmanager der Union Asset Management Holding AG)
• Daniel Schleifer (Senior Manager Sustainability der thyssenkrupp AG)
• Dr. Eefje Schmid (Leiterin des Berliner Büros der Europäischen Investitionsbank)
• Dr. Günther Thallinger (Vorstand Investment Management der Allianz SE)

CO₂-Bepreisung:
• Volker Christmann (Vorsitzender der Geschäftsführung der DEUTSCHE ROCKWOOL GmbH & Co. KG)
• Prof. Dr. Ottmar Edenhofer (Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung)
• Dr. Karsten Sach, Abteilungsleiter Internationales, Europa und Klimaschutz, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

Climate Change Start-Ups:
• Hannah Helmke (Gesellschafterin der right. based on science UG)
• Rahul Schwenk (Strategieberater und Energieexperte der good friends PUBLIC AFFAIRS)
• Miki Yokoyama (Chief Operating Officer der TechFounders – a program offered by UnternehmerTUM)

Energieintensive Industrie:
• Matthias Esdar (Strategiemanager der OTTO FUCHS KG)
• Prof. Dr.-Ing. Heinz Jörg Fuhrmann (Vorsitzender des Vorstandes der Salzgitter AG)
• Ulf Gerder (Senior Manager Public Affairs der Wacker Chemie AG)

16:00 – 16:30PAUSE
16:30 – 17:00POLITISCHE KEYNOTE

Über Aufgaben gewinnen wir die Zukunft – Wie Nachhaltigkeitspolitik Wirtschaft und Land beleben kann
Dr. Wolfgang Schäuble, Präsident des Deutschen Bundestages

17:00 – 18:00DEBATTE
„Investitionen für die <2°-Wirtschaft – mit welchem politischen Rahmen wird Klimaschutz zum Geschäftsmodell des Jahrhunderts?“
• Kristina Jeromin, Deutsche Börse AG/Green and Sustainable Finance Cluster Germany
• Dr. Jörg Kukies, Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen
• Kai Whittaker, (MdB) Obmann Parlamentarischer Beirat für nachhaltige Entwicklung, CDU/CSU
• Cem Özdemir, (MdB) Vorsitzender des Ausschusses für Verkehr und digitale Infrastruktur, Bündnis 90/Die Grünen
• Fishbowls aus den WorkshopsModeration: Sabine Nallinger, Vorständin der Stiftung 2°
18:00 – 18:15  SCHLUSSWORTE
Sabine Nallinger, Vorständin der Stiftung 2°
18:15  GET-TOGETHER

Durch das Programm führte Gregor Wöltje (Senior Berater der Stiftung 2°, Kommunikationsexperte und Unternehmensberater)

Die nächste Jahreskonferenz findet statt am 05. November 2020 in Berlin. Sollten Sie bisher nicht auf unserem Einladungsverteiler sein, aber gerne eine Einladung erhalten wollen, schreiben Sie uns bitte eine kurze Mail mit Ihren Kontaktdaten an jahreskonferenz@2grad.org

Die Stiftung 2° dankt allen Vortragenden, Gästen, 2°-Förderern und CEOs für einen gelungenen Nachmittag und Abend.

Fotos: Headerbild © ullihaessler / Impressionen © Per Jacob Blut