Jahreskonferenz 2019 – “Investitionen in Klimaschutz: Das Geschäftsmodell des Jahrhunderts?”

Die vierte Jahreskonferenz der Stiftung 2° findet am 27. November 2019 in Berlin statt. Unter dem Titel “Investitionen in Klimaschutz: Das Geschäftsmodell des Jahrhunderts?” wollen wir uns mit über 200 Entscheidern aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft darüber austauschen, wie der Übergang in die <2°-Wirtschaft finanziert werden soll.

 

(21.10.2019)

Die Zukunft gehört den Unternehmen, die sich mit ihren innovativen und nachhaltigen Produkten und Dienstleistungen international durchsetzen werden. Die Transformation der Wirtschaft hin zur Treibhausgasneutralität jedoch wird Milliarden kosten und nicht alle notwendigen Technologien lohnen sich bereits heute. Ein erfolgreicher Übergang erfordert also eine enge Koordinierung zwischen Politik, Technologie und Kapital.

 

Unter dem Titel: “Investitionen in Klimaschutz: Das Geschäftsmodell des Jahrhunderts?” konzentrieren wir uns in diesem Jahr auf eine entscheidende Frage:

Wie wird der Übergang in die <2°-Wirtschaft finanziert?

  • Welche Geschäftsmodelle werden von Investoren als „zukunftsfähig“ angesehen?
  • Wie kann es gelingen, die notwendigen Investitionen in klimafreundliche Technologien auszulösen?
  • Wie können bahnbrechende Innovationen auf den Markt gebracht werden?
  • Wie werden finanzielle Risiken abgesichert und langfristige Investmentszenarios stabilisiert?
  • Welche Rolle spielen bei der Finanzierung die Politik, die Finanzwirtschaft und die Unternehmer selbst?
  • Welche Kooperationen von Unternehmen sind notwendig und wie werden Finanz- und Realwirtschaft zusammengeführt?

Über diese Fragen wollen wir gemeinsam mit hochrangigen Gästen aus Wirtschaft, Politik, Verbänden und Wissenschaft diskutieren. Unsere Jahreskonferenz findet am 27. November 2019 statt.

Die Teilnahme der Konferenz ist nur auf Einladung möglich. Wenn Sie an der Jahreskonferenz teilnehmen möchten und keine Einladung erhalten haben, schreiben sie uns bitte eine E-Mail an jahreskonferenz@2grad.org mit dem Betreff “Anmeldung Jahreskonferenz”. Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurückmelden.

Programm

12:30 – 13:00EINLASS UND AKKREDITIERUNG
13:00 – 13:10BEGRÜSSUNG

Birgit Klesper, Senior Vice President Group Corporate Responsibility, Deutsche Telekom AG und Sabine Nallinger, Vorständin der Stiftung 2°

13:10-13:30IM GESPRÄCH

Prof. Dr. Michael Otto, Aufsichtsratsvorsitzender der Otto Group und Präsidiumsvorsitzender der Stiftung 2° mit Luisa Neubauer, Klimaschutz-Aktivistin Fridays for Future

13:30-13:50KEYNOTE

Wohin geht die Reise: Die Deutsche Bahn als Gestalter der Mobilitätswende
Dr. Richard Lutz, Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Bahn AG

13:50-15:00IMPULSE

Nachhaltigkeit – insbesondere Klimaschutz – als Strukturwandel
Dr. Günther Thallinger, Vorstand Investment Management der Allianz SE

CO2-Bepreisung: So wird sie zum Innovationstreiber
Prof. Dr. Ottmar Edenhofer, Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung

Climate Change Start-Ups: Wer zahlt heute für die Ideen von morgen?
Hannah Helmke, Gesellschafterin der right. based on science UG

Energieintensive Industrie: Transformation braucht einen politisch-ökonomischen Rahmen!
Prof. Dr.-Ing. Heinz Jörg Fuhrmann, Vorsitzender des Vorstandes der Salzgitter AG

15:00-16:00IM DIALOG
World Café mit den CEOs der Stiftung 2°-Förderer und den ImpulsgebernGemeinsam mit den Impulsgebern und den CEOs der 2°-Unternehmen tauschen Sie sich aus und diskutieren Fragen zu den Themen: Verkehr, Sustainable Finance, CO2-Bepreisung, Climate Change Start-Ups und Energieintensive Industrie. Fragen aus diesem Austausch werden in die Debatte auf dem Podium eingebracht.
16:00-16:30PAUSE
16:30-17:00POLITISCHE KEYNOTE

Über Aufgaben gewinnen wir die Zukunft – Wie Nachhaltigkeitspolitik Wirtschaft und Land beleben kann
Dr. Wolfgang Schäuble, Präsident des Deutschen Bundestages

17:00-18:00DEBATTE

„Investitionen für die <2°-Wirtschaft – mit welchem politischen Rahmen wird Klimaschutz zum Geschäftsmodell des Jahrhunderts?“

 ·       Kristina Jeromin, Deutsche Börse AG/Green and Sustainable Finance      Cluster Germany

·       Dr. Jörg Kukies, Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen

·       Andreas Jung, MdB CDU/CSU

·       Cem Özdemir, MdB Bündnis 90/Die Grünen

·       Fishbowl-Teilnehmer aus den World-Cafés

Moderation: Sabine Nallinger, Vorständin der Stiftung 2°

18:00-18:15      SCHLUSSWORTE

Sabine Nallinger, Vorständin der Stiftung 2°

18:15    GET TOGETHER