Klimaneutralität braucht eine verlässliche transatlantische Partnerschaft

(13.04.2021)

US-Präsident Biden möchte am 22. April mit einem internationalen Klimagipfel ein deutliches Signal für die Rückkehr der USA zum Paris-Abkommen setzen. Wir sagen: Welcome back, friends!

Der Übergang zur klimaneutralen Wirtschaft von morgen braucht verlässliche Partner. Und keine Partnerschaft weltweit kann die notwendigen wirtschaftlichen Transformationen so maßgeblich vorantreiben, wie die transatlantische Zusammenarbeit zwischen Europa und den USA. Mit dem EU Green Deal haben wir Europäer den ersten Schritt getan. Was wir jetzt brauchen ist eine transatlantische Klima-Allianz, in der Innovationen vorangetrieben, Investitionen mobilisiert und die internationale Wettbewerbsfähigkeit gestärkt werden.

Daher unterstützt die Stiftung 2° den offenen Brief von 100 Entscheidungsträgern aus Politik und Wirtschaft und den folgenden Appell für eine neue transatlantische Zusammenarbeit für den Klimaschutz.

Der Appell geht auf eine Initiative des französischen Europaabgeordneten Pascal Canfin zurück und ist am 13. April in El Pais, Les Echos, Le Soir, Gazeta Wyborcza, Politico und Die Welt erschienen (Appell herunterladen). Die Stiftung 2° lädt interessierte Partner ein, sich gemeinsam im Umfeld des amerikanischen Klimagipfels und Vorfeld der COP26 für eine deutliche Stärkung der transatlantischen Klimazusammenarbeit einzusetzen.