Unsere Haltung

Der Begriff 2° steht nicht nur für eine Obergrenze, sondern auch für eine Haltung.

Dekarbonisierung – kein hübsches Wort, aber nach dem G7-Gipfel in Elmau und der internationalen Klimakonferenz in Paris 2015 ist es in aller Munde. Um die Obergrenze von 2° Celsius als Anstieg der globalen Durchschnittstemperatur einzuhalten, müssen Industrieländer wie Deutschland bis 20150 bis zu 95 Prozent Treibhausgas-Emissionen einsparen.

2° ist eine Haltung

Der Begriff 2° steht nicht nur für eine Obergrenze, sondern auch für eine Haltung. Die Haltung derer, die jetzt Verantwortung übernehmen und die richtigen Weichen stellen, um die Auswirkungen des Klimawandels zu begrenzen. Zu diesen Vorreitern des Klimaschutzes zählen die Unternehmen der Stiftung 2°, die mit neuen Geschäftsmodellen und CO2-armen Innovationen vorangehen wollen.

Auf dem Weg in eine kohlenstoffarme Wirtschaft

So verschieden die Branchen sind, aus denen diese Unternehmen kommen, so unterschiedlich sind ihre Spielräume und Herangehensweisen im unternehmerischen Klimaschutz. Gemeinsam aber machen sie sich auf den Weg in eine kohlenstoffarme Wirtschaft. In eine 2°-Wirtschaft, die zeigt, welche Chancen Klimaschutz für innovative und langfristig denkende Unternehmen heute bereits bietet.

Wir wollen andere motivieren und Sie einladen, sich uns anzuschließen – auf dem Weg in die 2°-Wirtschaft.